Schule und Bibliothek

„Ein Kind, allein mit seinem Buch, schafft ... tief in den geheimen Kammern der Seele eigene Bilder, die alles andere übertreffen. Solche Bilder sind für den Menschen notwendig. An dem Tag, da die Fantasie des Kindes keine Bilder mehr zu erschaffen vermag, wird die Menschheit arm. Alles Große, das in der Welt vollbracht wurde, spielte sich zuerst in der Fantasie eines Menschen ab, und wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt zum großen Teil vom Maß der Einbildungskraft jener ab, die heute lesen lernen.“

Astrid Lindgren war davon überzeugt, dass alle Kinder Geschichten und Fantasie brauchen - und sie wusste, dass die Bibliotheken, Vorschulen und Schulen eine sehr wichtige Rolle spielen, um das Interesse der Kinder für das Lesen zu wecken.

Möchtet Ihr Pippi-Theater in der Schule oder Vorschule aufführen?

Wenn die Bücher von Astrid Lindgren Kinder in einer Schulklasse inspirieren, ein Theaterstück zu schreiben, das nicht ganz genau wie die Geschichte in den Büchern ist, kann man sich in einer geschlossenen Gruppe die Freiheit nehmen und die Freude daran entdecken. Eine Schulklasse oder Kindergarten- oder Hortgruppe kann viel Spaß im Klassenzimmer haben und darf in diesem privaten Umfeld mit den Geschichten machen, was sie möchte. Wenn jedoch Lehrer ein Manuskript für ihre Schüler schreiben, muss die Geschichte von Astrid Lindgren und nichts Anderes vermittelt werden.

Hier erfahrt ihr mehr über die Theatertätigkeiten

Barn utklätt till Pippi

So heisst Pippi Langstrumpf auf unterschiedlichen Sprachen

Albanisch: Pipi Çorapëgjata

Arabisch: جنانذاتالجوربالطويل(Jinān dhāt al-jawrab al-ṭawīl)

Bulgarisch: Пипи Дългото Чорапче (Pipi Dalgoto Chorapche)

Englisch: Pippi Longstocking

Finnisch: Peppi Pitkätossu

Georgisch: პეპიგრძელიწინდა(Pepi Grdzeli Tsinda)

Indonesisch: Pippi Si Kaus Panjang

Niederländisch: Pippi Langkous

Japanisch: 長靴下のピッピ(Nagakutsushita no Pippi)

Kurdisch: پیپییگوێره‌ویدرێژ(Pippi ya Goredirêj)

Persisch: پی‌پیجوراببلند(Pipi Jurâb-boland)

Russisch: Пеппи Длинныйчулок (Peppi Dlinnyjtjulok)

Schwedisch: Pippi Långstrump

Ungarisch: Harisnyás Pippi

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Darf man eine Vorschule/Kindergarten Villa Kunterbunt oder so ähnlich nennen?

Ja, vorausgesetzt, dass Astrid Lindgrens Werk, Figuren, zusammenhängende Bilder usw. nicht zu Marketingzwecken verwendet werden. Es ist außerdem eine Bedingung, dass Vorschulen/Kindergärten oder Ähnliches politisch und religiös unabhängig sind.

Verwendung von Bildern in Schularbeiten und Aufsätzen

Für Schularbeiten in Form von Aufsätzen oder Präsentationen, die von Astrid Lindgren oder einem ihrer Werke handeln, haben wir Sonderregeln und können wir die Verwendung von Bildern in begrenztem Umfang genehmigen. Wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen für weitere Informationen an info@astridlindgren.se.

Darf man Pippi Langstrumpf in Zusammenhang mit Aktivitäten spielen, bei denen man etwas Lustiges für Kinder machen möchte?

Privat darf man machen, was man will. Aber in öffentlichen Zusammenhängen ist es nicht erlaubt, die Rolle von Pippi Langstrumpf oder irgendeiner anderen Figur in einem anderen Rahmen als einer Theatervorstellung mit genehmigtem Manuskript zur Unterhaltung von Kindern zu spielen. Öffentlicher Zusammenhang heißt, wenn externes Publikum eingeladen wird.

Weder Eventunternehmen oder Reisebüros, noch Hotels oder andere haben das Recht, die Figuren von Astrid Lindgren ohne Genehmigung auszunutzen. Aus Respekt vor der Schriftstellerin und ihrem starken Wunsch, die Figuren genauso sein zu lassen, wie sie selbst es sich ausgedacht hat, nehmen wir es mit unseren Genehmigungen sehr genau. Das hat auch damit zu tun, dass wir die Theater respektieren, die einen Vertrag mit uns unterzeichnet haben, da sie hart dafür gearbeitet haben, eine Vorstellung mit einem genehmigten Manuskript einzustudieren. Es wäre ungerecht, wenn es jedem freistünde, nach eigenem Gutdünken als eine der Figuren aufzutreten.

Darf man ein Theaterstück auf der Grundlage von Astrid Lindgrens Büchern aufführen, wenn alle Amateure und der Eintritt gratis ist?

Weder der Eintrittspreis noch wer es spielt entscheidet, was erlaubt ist und was nicht. Wenn man ein Theaterstück vor einem öffentlichen Publikum aufführen möchte, benötigt man ein genehmigtes Manuskript und einen Vertrag. Auch die Eltern der Schulkinder zählen als öffentliches Publikum.