Tjorven och Båtsman

Saltkrokan

Der Sommer im Stockholmer Schärengarten hat viele spannende Abenteuer mit Fischnetzdieben, Schatzjagden, Seenot, Seehundrettung und noch viel mehr Urkomisches und genau richtig Schreckliches parat.

Das Mädchen Tjorven wohnt auf der Kräheninsel im Stockholmer Schärengarten, zusammen mit ihrem Hund Bootsmann, ihren Eltern Nisse und Märta und ihren großen Schwestern Teddy und Freddy. Wenn es Sommer wird, zieht die Stockholmer Familie Melcherson in das Schreinerhaus, das Ferienhaus von Frau Sjöblom. Tjorven lernt den gleichaltrigen Jungen Pelle, seine großen Brüder Niklas und Johan, den Vater und Witwer Melcher sowie seine Tochter Malin, das älteste Kind in der Familie und eine Art Mutter für die kleineren Geschwister, kennen. Als es Winter und Weihnachten wird, kommen Pelle und seine Familie zurück, aber als es wieder Sommer wird, hat es erst den Anschein, dass die Familie Melcherson das Ferienhaus verliert. Glücklicherweise gelingt Pelle und Tjorven im letzten Moment die Rettung!

Im Unterschied zum Großteil der Verfilmungen von Astrid Lindgren basiert Ferien auf Saltkrokan nicht auf einem Buch. Das Manuskript wurde direkt für die Fernsehserie geschrieben und erschien erst in Buchform, nachdem die Fernsehserie gezeigt wurde.

„Herr Melcher, weißt du was? Wenn du nicht so schreiben kannst, dass ich es verstehe, dann kannst du es ebenso gut lassen.”

Tjorven aus Ferien auf Saltkrokan