Bröderna Lejonhjärta på bro

Die Brüder Löwenherz

Die Brüder Löwenherz ist ein Märchen über eine Liebe, die so stark ist, dass sie den Tod überwindet - nicht nur ein- sondern gleich zweimal. Die Brüder Jonathan und Krümel treffen sich nach dem Tod in Nangijala wieder, wo ewiger Frühling herrscht. Aber der Tyrann Tengil wirft lange Schatten aus seinem Land Karmanjaka, wo er seine neue Festung in den uralten Berg der Berge baut.

Die Geschichte über Jonathan und Krümel ist eine zeitlose und berührende Liebesgeschichte. Eine Geschichte über den Kampf zwischen Gut und Böse, Angst und Mut, den Kampf für die Freiheit - und den Tod. Als das Buch herauskam, hat es eine große Debatte darüber entfacht, ob es tatsächlich angemessen sei, für Kinder über den Tod zu schreiben. Aber Astrid Lindgren bekam eine Fülle an Briefen von Kindern, die sich getröstet fühlten und gerne wissen wollten, was mit Jonathan und Krümel passiert ist, als sie nach Nangilima gekommen sind. So viele, dass sie schließlich einen Brief geschrieben hat, in dem sie erzählte, was dann passiert ist ...

ZITAT

„Aber es gibt Dinge, die man tun muss, sonst ist man kein Mensch, sondern nur ein Häuflein Dreck.”

Jonathan zu Krümel in Die Brüder Löwenherz

ZITAT

„Habe ich nicht gesagt, dass ich mitkomme, wohin du auch gehst?“ sagte ich. „Doch, das hast du“, sagte Jonathan, und seine Stimme klang recht froh. „Denn ich will bei dir sein“, fuhr ich fort, „auch wenn es in einem unterirdischen Höllenreich ist.”

aus Die Brüder Löwenherz