Lotta zieht um

1961

Form
Erzählendes Buch
Schriftsteller
Astrid Lindgren
Übersetzer
Thyra Dohrenburg
Illustrator
Ilon Wikland
Verlag
Verlag Friedrich Oetinger

Eines Tages wacht Lotta schon wütend in der Krachmacherstraße auf. Sie hat einen ganz doofen Traum gehabt und glaubt, dass das, was sie geträumt hat, wahr ist. Darum ist sie auch wütend auf Jonas und Mia-Maria, die haben sie in ihrem Traum nämlich geärgert. Und dann kommt Mama und will, dass sie den kratzigen, pikigen Pullover anzieht. Kann ein Tag, der so garstig beginnt, gut enden?