Astrid Lindgren vid skrivmaskinen

Astrid Lindgren

Das Werk von Astrid Lindgren ist einzigartig und bedeutungsvoll. Sie war eine überzeugte Humanistin. Sie hat für die Rechte der Kinder, für Gleichberechtigung und für die Rechte der Tiere gekämpft. Sie hat sich für ihre Ansichten sowohl mit Zivilcourage und Ernsthaftigkeit, als auch mit Humor und Liebe eingesetzt. Weltweiten Ruhm erlangte Astrid Lindgren jedoch als Kinderbuchautorin.

Astrid Anna Emilia Lindgren wurde am 14. November 1907 auf dem Hof Näs, etwas außerhalb von Vimmerby in Småland, geboren und sie starb am 28. Januar 2002 in ihrer Wohnung an der Dalagatan 46 in Stockholm. Sie hat 34 Bücher und 41 Bilderbücher geschrieben, von denen insgesamt schwindelerregende 165 Mio. Exemplare verkauft und die in über 100 Sprachen übersetzt wurden.

Zitate

„Und dann schreibe ich so, wie ich mir das Buch wünsche, wenn ich selbst ein Kind wäre. Ich schreibe für das Kind in mir.”

Astrid Lindgren, Expressen, 6. Dezember 1970

Einige ausgewählte Jahreszahlen aus Astrid Lindgrens Leben

1907

Astrid Anna Emilia wird am 14. November auf dem Hof Näs des Pfarrhofpächters in Vimmerby geboren, als zweites Kind von Samuel August und Hanna.

1926

Astrid zieht nach Stockholm und lässt sich zur Sekretärin ausbilden. Im Dezember kommt ihr Sohn Lars in Kopenhagen zur Welt. Die ersten Lebensjahre verbringt er bei einer dänischen Pflegefamilie. Astrid kommt ihn so oft wie möglich besuchen.

1934

Geburt der Tochter Karin, Astrid wird Hausfrau.

2002

Nach längerer Krankheit stirbt Astrid Lindgren am 28. Januar in ihrer Wohnung in der Dalagatan.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Wenden Sie sich mit Fragen, Vorschlägen oder Ideen zu Astrid Lindgrens Werk ruhig direkt an uns.



Telefonnummer
+46 8-122 025 00


E-Mail
info@astridlindgren.se