Das entschwundene Land

1975

Form
Anthologie
Schriftsteller
Astrid Lindgren
Übersetzer
Anna-Liese Kornitzky
Verlag
Verlag Friedrich Oetinger

”In dieser Liebesgeschichte ist mehr Liebe als in allen, die ich in Büchern fand.” Astrid Lindgren erzählt von ihren Eltern Samuel August und Hanna. Und sie erzählt von ihrer Kindheit in Småland in einem entschwundenen Land, und von den Märchen, die sie in Kristins Küche gehört hat. Ihr Buch endet, wie es begann, mit einer Liebesgeschichte, die beinahe so schön und anrührend ist wie die von Samuel August von Sevedstorp und Hanna in Hult, aber sie handelt von Luise Mejer und Heinrich Christian Boie, die im 18. Jahrhundert in Deutschland lebten.