Produkter med Pippi

Lizenzprodukte

Eins der ersten Pippi-Produkte kam 1959 heraus und seitdem wurden viele beliebte Spielsachen produziert - Puppen, Spiele, Kleidung usw. Der Ausgangspunkt war ein natürlicher Zusammenhang mit den Büchern und Illustrationen.

Wir sehen ein ständig wachsendes Interesse für die Entwicklung von Produkten für mehr Märkte und wir freuen uns über Kooperationen unterschiedlicher Art. Um das Gefühl in Astrid Lindgrens Werk beizubehalten, gehen wir bei der Wahl der Partner, Lieferanten und Distribution sehr sorgfältig vor, um nur die bestmöglichen Produkte zu entwickeln.

Unsere Ausgangspunkte

  • Die Lizenzprodukte sollten in erster Linie für Kinder sein, Spaß machen und zum Spielen auffordern.
  • Eine gute Qualität liegt uns sehr am Herzen.
  • Astrid Lindgren Company begrüßt es, wenn unsere Lizenznehmer unsere Werte und unser Engagement in Bezug auf die Rechte der Kinder teilen (wir unterstützen z. B. SOS Kinderdörfer).
  • Wir vergeben keine Lizenzen für Lebensmittel, Getränke und schnelllebige Konsumgüter.
  • Die Produkte müssen ungefährlich und unter genehmigten Formen gefertigt sein.
  • Die zentrale Idee der Produkte sollte weder mit Pädagogik noch Lernen zu tun haben.
  • Wir lizenzieren insbesondere Produkte, die zu den Eigenschaften der jeweiligen Figur passen und einen Zusammenhang mit den Erzählungen von Astrid Lindgren haben.
  • Die Produkte dürfen keine Reklame für andere Veranstaltungen, Botschaften oder Ereignisse machen.



Die Mitarbeiter von Astrid Lindgren Company, die mit Lizenzprodukte arbeiten

Erfahren Sie mehr über unsere anderen Tätigkeitsbereiche