Pippi in Taka-Tuka-Land

1948

Form
Erzählendes Buch
Schriftsteller
Astrid Lindgren
Übersetzer
Cäcilie Heinig
Illustrator
Katrin Engelking, Walter Scharnweber, Rolf Rettich
Verlag
Verlag Friedrich Oetinger

Im dritten Pippi-Buch suchen die Freunde nach einem Spunk und veranstalten Fragesport auf Pippis Weise. Thomas und Annika begleiten Pippi nach Taka-Tuka-Land, wo Pippi ein paar Schurken Manieren beibringt, die den Taka-Tuka-Kindern die Perlen stehlen wollen, mit denen sie immer Murmeln spielen. Am Ende schlucken sie Krummeluspillen – um niemals groß zu werden ...